Kontakt

Konzernkommunikation:
Mag. Nicole Kassar
Konzernkommunikation
Tel. +43 (0) 1 531 23 – 73957

Fachfragen Nachhaltigkeit:
Dipl.-Ing. Isabella Kossina, MBA
Konzern-Nachhaltigkeits-
beauftragte
Tel.: +43 (0) 1 531 23-74090

Management

Zuständigkeiten und Arbeitsgruppen

Das Nachhaltigkeitsmanagement ist im Wiener Stadtwerke Konzern beim Vorstand verankert. Hohe Anforderungen werden von der Eigentümerin, der Stadt Wien, an die ökologische und soziale Ausrichtung des Gesamtunternehmens gestellt. Das Nachhaltigkeitsmanagementsystem wurde daher systematisch mit Entscheidungsgremien, Nachhaltigkeitsbeauftragten und Arbeitsgruppen aufgebaut. Damit ist die kontinuierliche Verbesserung im Bereich der Nachhaltigkeit sichergestellt.

Nachhaltigkeit ist eine Querschnittsmaterie mit komplexen Themenstellungen. Um die selbst gesetzten anspruchsvollen Ziele zu erreichen, bedarf es daher klarer Zuständigkeiten und ExpertInnen mit viel Fachwissen und großem Engagement.

Nachhaltigkeitsbeauftragte in jedem Konzernunternehmen

Nachhaltigkeitsbeauftragte für den Gesamtkonzern ist Frau Dipl.-Ing.in Isabella Kossina, MBA, Stadträtin für Umwelt in Wien a.D. Sie steuert mit ihrem Team das Nachhaltigkeitsmanagement und die Nachhaltigkeitskommunikation.

In jedem Konzernunternehmen ist einE NachhaltigkeitsbeauftragteR für Fachfragen der Nachhaltigkeit von der Geschäftsführung bestellt. Die Beauftragten sind für die Vermittlung von Informationen und Abstimmungsprozesse sowie für Datenübermittlung innerhalb ihres Konzernunternehmens zuständig. Sie arbeiten an der Erstellung und Evaluierung des Nachhaltigkeitsprogramms wesentlich mit und tragen durch die Übermittlung von Informationen zur effektiven Umsetzung des Arbeitsprogrammes bei. Die Nachhaltigkeitsbeauftragten mit ihren Kontaktdaten finden Sie hier.

Das Nachhaltigkeitsdirektorium ist die direkte Schnittstelle zum Gesamt-Vorstand. Es besteht aus dem Gesamt-Vorstand, der Konzern-Nachhaltigkeitsbeauftragten, GeschäftsführerInnen der Konzernunternehmen sowie BedienstetenvertreterInnen. In diesem Gremium wird die strategische Ausrichtung des Nachhaltigkeitsprozesses festgelegt und es werden die Ziele und Maßnahmen des Nachhaltigkeitsprogramms beschlossen.

Im Nachhaltigkeitsausschuss diskutieren die Nachhaltigkeitsbeauftragten der Konzernunternehmen in regelmäßigen Sitzungen über die aktuellen Maßnahmen zur Nachhaltigkeit. Unter Vorsitz der Konzern-Nachhaltigkeitsbeauftragten erfolgen inhaltliche Abstimmungen, die Koordination von internen Prozessen und sowie der Erfahrungs- und Informationsaustausch.

Im Nachhaltigkeitskernteam sind Nachhaltigkeits- und KommunikationsexpertInnen vertreten. Unter Vorsitz der Konzern-Nachhaltigkeitsbeauftragten steuert das Kernteam die operativen Prozesse des Nachhaltigkeitsmanagements.

In Nachhaltigkeitsarbeitsgruppen werden konkrete Themenfelder ausführlich behandelt und Expertisen erstellt. Derzeit sind sechs Arbeitsgruppen zu den Themen Klimaschutz/Luftreinhaltung, Managementsysteme, Ökologische Beschaffung, KundInnenzufriedenheit, Nachhaltigkeitskommunikation und GRI G4 aktiv.

Download Organigram (Pdf, 520KB)