Kontakt

Konzernkommunikation:
Mag. Nicole Kassar
Konzernkommunikation
Tel. +43 (0) 1 531 23 – 73957

Fachfragen Nachhaltigkeit:
Dipl.-Ing. Isabella Kossina, MBA
Konzern-Nachhaltigkeits-
beauftragte
Tel.: +43 (0) 1 531 23-74090

Corporate Governance

Verantwortlich führen

Die Wiener Stadtwerke tragen eine hohe finanzielle Verantwortung. Um ihr gerecht zu werden, wenden wir moderne Grundsätze guter und verantwortlicher Unternehmensführung an.

Um unserer Verantwortung gerecht zu werden, haben wir Strukturen und Mechanismen eingerichtet, um Transparenz gegenüber der Eigentümerin, den Kontrollinstanzen und der Öffentlichkeit herzustellen und einen angemessenen Umgang mit Risiken und die Ausrichtung auf einen langfristigen Erfolg sicherzustellen.

Internationale Standards für gute Unternehmensführung

Nach zum Teil spektakulären Bilanzskandalen und auch, um das Vertrauen internationaler Investoren zu den Aktienmärkten durch mehr Transparenz zu steigern, hat man sich auf internationaler Ebene mit Fragen der Unternehmenssteuerung und -kontrolle beschäftigt. In vielen Ländern wurden als Ergebnis Kodizes aufgestellt, die Eckpunkte verantwortlicher Unternehmensführung definieren. So auch in Österreich:

„Mit dem Österreichischen Corporate Governance Kodex wird österreichischen Aktiengesellschaften ein Ordnungsrahmen für die Leitung und Überwachung des Unternehmens zur Verfügung gestellt. Dieser enthält die international üblichen Standards für gute Unternehmensführung, aber auch die in diesem Zusammenhang bedeutsamen Regelungen des österreichischen Aktienrechts.“

(Auszug aus der Präambel des Österreichischen Corporate Governance Kodex.)

Der Corporate Governance Kodex richtet sich vor allem an börsennotierte Aktiengesellschaften. Den kompletten Kodex können Sie hier herunterladen.

Wiener Stadtwerke erfüllen die meisten Regeln

Als Aktiengesellschaft erfüllen die die Wiener Stadtwerke bereits automatisch einen Teil der Anforderungen des Österreichischen Corporate Governance Kodex. Weitere Anforderungen haben wir zusätzlich übernommen.

Eine Prüfung durch das Kontrollamt der Stadt Wien hat 2006 ergeben, dass die Wiener Stadtwerke die meisten Regeln erfüllen, die auch für nicht börsennotierte Unternehmen relevant sind. Sowohl auf Grund dienstrechtlicher Besonderheiten als auch wirtschaftlicher Überlegungen (wie etwa bei einer Umstellung der Rechnungslegung auf die International Financial Reporting Standards – IFRS) werden einzelne dieser Bestimmungen nicht umgesetzt. Den Bericht des Kontrollamts finden Sie hier.