Jobs und Karriere

Offene Stellen, Lehrstellen, Praktika und weitere Arbeitsangebote bei den Wiener Stadtwerken finden Sie hier.

Kontakt

Konzernkommunikation:
Mag. Nicole Kassar
Konzernkommunikation
Tel. +43 (0) 1 531 23 – 73957

Fachfragen Nachhaltigkeit:
Dipl.-Ing. Isabella Kossina, MBA
Konzern-Nachhaltigkeits-
beauftragte
Tel.: +43 (0) 1 531 23-74090

Lehrlingsausbildung

Wir müssen sicherstellen, dass auch in Zukunft optimal qualifizierte MitarbeiterInnen bei uns arbeiten. Zugleich sehen wir es als gesellschaftliche Verpflichtung an, jungen Menschen eine Chance auf Ausbildung und Einstieg in den Beruf zu ermöglichen. Deshalb bilden wir jedes Jahr mehrere Hundert Lehrlinge aus – und sind damit einer der bedeutendsten Ausbildungsbetriebe der Region.

Zukunft durch Ausbildung

In den letzten Jahren haben wir jeweils rund 400 Lehrlinge ausgebildet, 2014 waren es im Jahresmittel 389 (Vorjahr 402). Dies entspricht einer Lehrlingsquote von rund 2,4 % (Vorjahr 2,5 %). Jedes Jahr können wir rund 80 % der ausgebildeten Lehrlinge einen festen Arbeitsplatz im Unternehmen bieten.

Die Grafik zeigt die Entwicklung der Lehrlingsstellen für 2007 bis 2014 jeweils im Jahresmittel:


Ausbildungsberufe

Die Lehrlingsausbildung ermöglicht uns auch in Zukunft, mit qualifizierten Arbeitskräften die Anforderungen der modernen Wirtschaft zu bewältigen. Lehrlingsausbildung wird von uns auch als eine strategische Aufgabe angesehen, bei der immer wieder Anpassungen erforderlich sind. Die folgende Tabelle gibt einen Überblick zu unseren aktuellen Ausbildungsberufen.

Ausbildungsberufe bei den Wiener Stadtwerken

  • Bürokaufmann/Bürokauffrau
  • Kraftfahrzeugtechnik
  • Industriekaufmann/Industriekauffrau
  • Landwirtschaftliche(r) Gärtner(in)
  • Elektronik/Kommunikationselektronik-Netzwerktechnik
  • Mechatronik
  • Elektronik/Informations- und Telekommunikationselektronik-Netzwerktechnik
  • Metalltechnik/Maschinenbautechnik
  • Elektrotechnik/Anlagen- und Betriebstechnik
  • Installations- und Gebäudetechnik, Gas- und Sanitärtechnik
  • Elektrotechnik/Energietechnik
  • Florist(in)
  • Chemielabortechniker(in)
  • Technische(r) Zeichner(in)

  

Schlüsselqualifikationen ebenso wichtig wie fachliche Ausbildung

In der Ausbildung wird neben der Vermittlung eines fundierten fachlichen Hintergrundes und des Umgangs mit neuen Technologien auch auf die so genannten Schlüsselqualifikationen geachtet. Nicht immer bringen junge Menschen aus ihrem Umfeld von Familie und Schulbildung optimale Vorbedingungen mit. Sprachliche Barrieren, gesellschaftlicher Wertewandel und wirtschaftliche Entwicklung erschweren dann die Ausbildung. Wir leisten daher im Rahmen der Lehrlingsausbildung einen wesentlichen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung und fördern in Seminaren und Coachings soziale Kompetenzen wie Selbstständigkeit, Teamfähigkeit, Eigenverantwortung, KundInnenorientierung und ständige Lernbereitschaft – diese sind für ein berufliches Weiterkommen unabdingbar. Zudem bieten wir spezielle Kurse etwa zur Drogenprävention an.

Foto: Lehrlingsredaktion der Wiener Stadtwerke
Die Lehrlingsredaktion der Wiener Stadtwerke

Lehrlingsredaktion stellt moderne Kommunikation sicher

Seit 2008 gibt es bei den Wiener Stadtwerken eine Lehrlingsredaktion. Die Lehrlingsredaktion ist die Kommunikationsplattform von und für Lehrlinge der Wiener Stadtwerke. Sie bietet auch Informationen für alle, die sich für eine Lehre bei den Wiener Stadtwerken interessieren.

Die Redaktionsmitglieder verfassen und posten Beiträge im Intranet und im eigenen Facebook-Auftritt (www.facebook.com/Lehrlingsredaktion). Sie fotografieren und drehen Filme von Lehrlings-Events, aber auch zu Themen, in die Lehrlinge der Wiener Stadtwerke involviert sind. Weiters informiert die Lehrlingsredaktion potenzielle Lehrlinge und versucht, diese bei ihrer Suche nach einer Lehrstelle zu unterstützen. Die thematischen Schwerpunkte liegen dabei im Alltagsgeschehen der Lehrlinge. Inhaltlich bewegt sich gemäß dem Alter und der Interessenslage der Schwerpunkt immer stärker hin zu Social Media.

Weiterbildung auch für AusbildungsleiterInnen und AusbilderInnen

Unsere Lehrlinge können die zunehmend anspruchsvolleren Ausbildungsziele nur erreichen, wenn sie von ihren AusbildungsleiterInnen und AusbilderInnen eine qualifizierte Unterstützung erhalten. Daher werden unsere AusbildungsleiterInnen und AusbilderInnen regelmäßig weitergebildet. Um in den Wiener Stadtwerken Synergieeffekte zu erschließen, praktizieren wir einen „Ausbildungsverbund“ mit den Konzernunternehmen. Außerdem besteht in der Konzernleitung eine zentrale Lehrlingsbetreuungsstelle.

Förderung weiblicher Lehrlinge

Als Beitrag zu Gleichbehandlung und Gender Mainstreaming legen wir besonderen Wert auf die Förderung weiblicher Lehrlinge im handwerklichen Bereich. Wir unterstützen unter anderem das Interesse von Mädchen an „Männerberufen“ etwa durch die Beteiligung am „Wiener Töchtertag“, wo wir Schülerinnen im Alter von 11 bis 16 Jahren unsere Arbeitswelt vorstellen. In unserem Unternehmen können wir feststellen, dass immer mehr Mädchen den „Sprung in die Männerwelt“ wagen.

Für ihr Engagement in diesem Bereich wurden die Friedhöfe Wien mit dem Preis amaZone 2012 in der Kategorie Öffentliches und öffentlichkeitsnahes Unternehmen geehrt.

Bild: amazone Award 2012: Gabriele Heinisch-Hosek (Bundesministerin für Frauen und Öffentlicher Dienst), Michalea Dragoun (Ausbildungsleiterin bei den Friedhöfen Wien), Nathalie Schmid (Lehrling „Landwirtschaftliche Gärtnerin" bei den Friedhöfen Wien) und Peter Janovsky (Abteilungsleiter „Betriebe“ bei den Friedhöfen Wien) © Wiener Stadtwerke / Martin Lusser
amazone Award 2012: v.l.n.r.: Gabriele Heinisch-Hosek (Bundesministerin für Frauen und Öffentlicher Dienst), Michalea Dragoun (Ausbildungsleiterin bei den Friedhöfen Wien), Nathalie Schmid (Lehrling „Landwirtschaftliche Gärtnerin" bei den Friedhöfen Wien) und Peter Janovsky (Abteilungsleiter „Betriebe“ bei den Friedhöfen Wien) © Wiener Stadtwerke / Martin Lusser