Kontakt

Konzernkommunikation:
Mag. Nicole Kassar
Konzernkommunikation
Tel. +43 (0) 1 531 23 – 73957

Fachfragen Nachhaltigkeit:
Dipl.-Ing. Isabella Kossina, MBA
Konzern-Nachhaltigkeits-
beauftragte
Tel.: +43 (0) 1 531 23-74090

Benefiz

Weiteres gesellschaftliches Engagement

Die Wiener Stadtwerke und ihre Konzernunternehmen organisieren oder unterstützen auch Projekte gemeinnütziger Art wie das Bilderbuch für Scheidungskinder „Scheiden tut weh“ oder das Projekt „Die goldene Tramway“ durch die Wiener Linien.

Kinder, Kinder

Beim Projekt Die goldene Tramway werden in Zusammenarbeit mit der Bildungsagentur Kindergartenkinder und SchülerInnen in die spannende Welt der sozialen infrastrukturellen Zusammenhänge des öffentlichen Verkehrs und deren Bedeutung für die Funktionalität der Großstadt eingeführt. Im dazugehörigen Materialienkoffer befinden sich  LehrerInneninformationen, Arbeitsblätter, Foliensätze, Videos, Tondokumente und sonstiges Informations- bzw. Projektmaterial für den interdisziplinären Projektunterricht.

Seit ca. 20 Jahren werden zwei bis drei Mal jährlich alte Ausrüstungsgegenstände und sonstige Utensilien (z. B. Linientafeln, Fahrpläne, Aufkleber) auf dem Wiener-Linien-Flohmarkt verkauft. Der Erlös von ca. 3.000 bis 5.000 € pro Jahr geht an behinderte Kinder, vor allem an solche, die besonderer Unterstützung bedürfen, etwa weil die staatliche  Förderung nicht voll greift.

Die Ströck-Weihnachtsbim

Die weihnachtlich geschmückte Oldtimer-Tramway der Wiener Linien aus dem Jahre 1929 ist seit knapp zehn Jahren an den Wochenenden im Dezember rund um den Ring unterwegs. Der Ticketerlös kommt jeweils einem caritativen Verein zugute, in 2013 ging er an die „Österreichische Krebshilfe Wien“, konkret für das Projekt „Mama/Papa hat Krebs“. Das Projekt bietet umfassende Beratung und Hilfe für Kinder und Jugendliche, die aufgrund der Krebserkrankung eines Elternteils Probleme haben. Die Beratung erfolgt mit qualifizierten Kinder- und JugendpsychologInnen und ist für die betroffenen Familien kostenlos. Mehr

Foto: "Pink Bim" Wissen mach Gesund
Pink Bim "Wissen macht Gesund"
Helfen helfen

Um die Wichtigkeit der regelmäßigen Gesundheitsvorsorge von Frauen in den Vordergrund zu rücken verkehrt auf den Straßen Wiens eine in Pink gehaltene von Jolanda Richter gestaltete Niederflurstraßenbahn sowie ein Bus, die auf die Privatstiftung „Wissen macht Gesund“ aufmerksam machen. Die Stiftung  widmet sich der körperlichen und emotionalen Gesundheit von Frauen und vermittelt Informationen zur Gesundheitsvorsorge z.B. zu den Bereichen Brustgesundheit, Rauchen, Alkohol, Ernährung, Bildung und Lifestyle.

Foto: Übergabe CO-Tester an Wiener Rettung
Übergabe CO-Tester an Wiener Rettung

 

Wien Energie sponsert gemeinnützige Organisationen wie die Naturfreunde Wien oder das Wiener Rote Kreuz mit Erdgas-Pkw.

Gemeinsam mit PartnerInnen hat Wien Energie Gasnetz die Wiener Rettung mit 20 Kohlenmonoxid-Schnellmessgeräten unterstützt.

Rat und Hilfe

Die Bestattung Wien bietet einen kostenlosen Ratgeber „Rat und Hilfe im Trauerfall“ für schwierige Stunden, mit dessen Hilfe sich die WienerInnen bzw. alle ÖsterreicherInnen besser auf die rund um einen Todesfall notwendigen Schritte vorbereiten können. Den Ratgeber können Sie bei der Bestattung Wien herunterladen.